zukunft hanau
video

Das Stadtforum 9: „Hanau Naturnah. Für Feldhamster, Rebhuhn & Co.“

Biodiversität und Offenlandarten, also die biologische Vielfalt und die Tiere, die auf Wiesen, Feldern und Äckern leben, sind sehr wichtig für uns Menschen. Wenn die Vielfältigkeit und die Schönheit der Natur durch das zunehmende Artensterben schwinden, geht das natürliche Gleichgewicht unseres Lebensraumes verloren.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

13.10.2021, 19:00 – 20:30 Uhr

Das Stadtforum 9: „Hanau Naturnah. Für Feldhamster, Rebhuhn & Co.“

 Pflanzen, Tiere, Pilze und Mikroorganismen sind lebensnotwendig: Sie dienen nicht nur als Nahrungsquelle, sondern sie sorgen für sauberes Wasser, gute Luft und fruchtbare Böden. Zudem bestäuben die Bienen unsere Nutzpflanzen. Aber was bedeutet das alles für Hanau?

Die Stadt steht vor der Herausforderung, dem Verlust von natürlichen Lebensräumen entgegenzuwirken, ohne die eigene Entwicklung zu sehr zu beschränken: Wie lassen sich Stadt und Natur miteinander verbinden? Wie schaffen wir den dringend benötigten neuen Wohnraum und sichern gleichzeitig den Platz für die heimischen Tiere und Pflanzen? Wie kann Hanau für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Feldern und Wiesen in der Umgebung sorgen? Und welchen Beitrag können wir Menschen leisten, um die Natur zu erhalten, in der wir uns so gern bewegen? Alle diese Themen wurden in diesem Stadtforum diskutiert. Es gab die Gelegenheit, sich über Biodiversität und Offenlandarten in und um Hanau zu informieren und Fragen zu stellen an:

  • Alexander Bader, Landwirt
  • Maximilian Mohr, Büro Mohr und Partner, Gutachter
  • Dieter Zuth, Stadt Hanau, Leiter Amt für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz
  • Dominik Kuhn, Moderation
zukunft hanau