previous arrow
next arrow
Slider

07. September 2021, 19.00 Uhr

Stadtforum 8: „Wie wollen wir in Zukunft in Hanau arbeiten?“ 

Homeoffice, Co-Working, Open-Space-Büros – diese und weitere Arbeitsformen haben sich unter dem Schlagwort New Work etabliert. Das Thema ist nicht nur für Unternehmen und Arbeitskräfte interessant, es betrifft auch die Stadtgesellschaft: Welche Rolle können Stadt, Unternehmen und Flächenanbieter wahrnehmen, um zukunftsfähige Rahmenbedingungen für New Work zu fördern? Wie sehen die Bedarfe von Mitarbeitenden aus und welchen Anforderungen haben sie sich zukünftig zu stellen?

Die zunehmende Digitalisierung ermöglicht nicht erst seit der Corona-Pandemie neue Arbeitsformen. Aber welche davon sind für welche Arbeitsfelder sinnvoll? Wie gestaltet sich zukünftig das Arbeiten im Team? Wie muss eine funktionierende Arbeits-Infrastruktur aussehen? Ist der eigene Schreibtisch ein Auslaufmodell? Über all dem steht vor allem die Frage, was das für eine angehende Großstadt wie Hanau bedeutet: Wie kann sie die erforderlichen Rahmenbedingungen für ein gutes Arbeitsumfeld für Fachkräfte und Unternehmen schaffen?

Beim 8. Stadtforum stellten sich diesen und weiteren Fragen Vertreterinnen und Vertreter Hanauer Unternehmen und die Hanauer Wirtschaftsförderin:  

  • Katharina Brodt, Head of Germany Communications and Digital Workplace, Umicore
  • Gunnar Weider, Head of IT Strategy bei Evonik Industries AG
  • Katja Weinstock, Gründerin und Geschäftsführerin des PioneerMakers Campus
  • Erika Schulte, Geschäftsführerin Hanau Wirtschaftsförderung GmbH
  • Dominik Kuhn, Moderation